Historik trifft moderne

Wir laden Sie herzlich ins historische Herzstück des Zwickauer Hauptmarktes ein. Erleben Sie mit uns 800 Jahre Geschichte.
Die ehemalige mittelalterliche Münzstätte wurde im Jahr 1870 mit dem Namen „Vereinshalle“ erstmals zu einer gastronomischen Einrichtung. Den meisten war dieses Gebäude ab 1884 als „Zentralhalle“ bekannt. Nach aufwendiger Restauration im Stil der 20er Jahre, eröffnete 2012 das Restaurant der Alten Münze. Die Fertigstellung des Hotels folgte zwei Jahre später.
Heute besticht die Münze als einzigartige Event Location mit Restaurant, Lounge, Kellergewölbe, Innenhof, Terrasse und dem anliegenden Hotel.

HISTORIK TRIFFT MODERNE

Wir laden Sie herzlich ins historische Herzstück des Zwickauer Hauptmarktes ein. Erleben Sie mit uns 800 Jahre Geschichte.
Die ehemalige mittelalterliche Münzstätte wurde im Jahr 1870 mit dem Namen „Vereinshalle“ erstmals zu einer gastronomischen Einrichtung. Den meisten war dieses Gebäude ab 1884 als „Zentralhalle“ bekannt. Nach aufwendiger Restauration im Stil der 20er Jahre, eröffnete 2012 das Restaurant der Alten Münze. Die Fertigstellung des Hotels folgte zwei Jahre später.
Heute besticht die Münze als einzigartige Event Location mit Restaurant, Lounge, Kellergewölbe, Innenhof, Terrasse und dem anliegenden Hotel.

Gastronomen

mit Leib und Seele

Gastronomen

mit Leib und Seele

Das Gasthaus Alte Münze gehört zur ersten Zwickauer Gasthausbrauerei & Brennerei, dem Brauhaus Zwickau. Beides liegt seit dem 01.01.2019 in den Händen von Geschäftsführer Sebastian Scherk (gelernter Koch) und seiner Ehefrau Sarah Alexandra Scherk (gelernte Hotelfachfrau).

Beide blicken auf insgesamt 35 Jahre Berufserfahrung in der gehobenen Gastronomie und Hotelerie (im In- und Ausland) zurück.

Aus Leidenschaft wurde Berufung.

Zu Ihrer Familie zählen Sie nicht nur Ihre drei Kinder, sondern auch das gesamte Team des Brauhauses und der Alten Münze. Der familiäre Zusammenhalt, privat wie auch geschäftlich, motiviert Sie jeden Tag, ihre Gäste hingebungsvoll zu bewirten, um ihnen ein unvergessliches Erlebnis und etwas Entspannung vom Alltag zu verschaffen.

In beiden Betrieben stehen Nachhaltigkeit, Regionalität und die Frische der Produkte im Vordergrund.

Lassen Sie es sich schmecken!

Wir möchten aus Ihrem „normalen“ einen unvergesslichen Tag und ein kulinarisches Erlebnis machen. Selbstgebrautes Bier und ein besonderes Essen aus unserer Küchenmanufaktur sollen Ihren Gaumen verwöhnen und in geschmackvoller Erinnerung bleiben.

Lassen Sie es sich schmecken!

Wir möchten aus Ihrem „normalen“ einen unvergesslichen Tag und ein kulinarisches Erlebnis machen. Selbstgebrautes Bier und ein besonderes Essen aus unserer Küchenmanufaktur sollen Ihren Gaumen verwöhnen und in geschmackvoller Erinnerung bleiben.

Ihre perfekte Feier

Unsere Event Location steht Ihnen mit 50 Plätzen im Restaurant, 30 Plätzen im Münzkeller und sogar bis zu 100 Plätzen im Innenhof zur Verfügung. Ob Familienfeier, Hochzeiten, Firmenfeiern oder Tagungen – für jeden Anlass finden Sie bei uns die perfekte Location und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Büffets, Barbecues und Menüs. Hier finden Sie die Pauschalangebote des Brauhauses Zwickau, unserem Partnerbetrieb und bekannt für seine frische und regionale Küche.

SCHLAFEN SIE GUT!

Im Gasthaus Alte Münze können Sie nicht nur wunderbar feiern und tagen, sondern auch angenehm übernachten.
Buchen Sie für sich oder Ihre Gäste eine „Gute Nacht“ in unseren gemütlich-modernen Zimmern.
Sollten wir ausgebucht sein, finden Sie hier ebenso die Buchungsoption für das Brauhaus Zwickau, unserem Partnerbetrieb.

Zur Geschichte des Hauses

 

Im Jahr 2010 wurde die bautechnische Ruine der ehemaligen „Centralhalle“ von der WEWOBAU Zwickau eG ersteigert um damit einen aktiven Beitrag zur Innenstadtsanierung zu leisten. Niemand ahnte zum damaligen Zeitpunkt, welcher Rohdiamant sich dahinter verbarg und welche Entdeckungen damit verbunden waren: Nahm man bisher an, dass es sich um ein Bürgerhaus aus der Zeit um 1500 handelte, ergaben Funde während der Bauarbeiten, dass das Gebäude in seinem Baubestand bis in das 13. Jahrhundert zurück reicht. Damit ist es das älteste erhaltene Gebäude am Zwickauer Hauptmarkt.

In der Hauptmarktfassade erhalten sind unter anderem Teile eines mächtigen frühgotischen Sandsteinportals der ehemaligen Toreinfahrt sowie Reste eines großen bogenförmigen Fensters; sie lassen auf gut betuchte Nutzer, wie zum Beispiel die Wettiner oder Vögte, schließen.

Erstaunliche bauhistorische Relikte fand man im Inneren des Hauses, zu den zahlreichen Funden gehören: eine historische Holzdecke im 1. Obergeschoss, doppelte Wandnischen mit Resten einer hölzernen Sitzbank oder auch drei freigelegte Wandsäulen aus der Frührenaissance.

Und bei der Herausnahme eines eingestürzten spätgotischen Kellergewölbes im Hofbereich wurde ein noch älterer Baukörper sichtbar, ein sogenanntes „Steinhus“. Sieht man dieses „Steinhus“ in Zusammenhang mit dem gotischen Keller im Haupthaus und unter Hinzuziehung historischer Quellen, kommt man zur Erkenntnis, dass es sich um die mittelalterliche Münzstätte in Zwickau handelt, deren Standort bisher nicht geklärt war.

Bei der aufwändigen Renovierung wurde auch auf Authentizität geachtet: Die jetzige Fassadengestaltung spiegelt beispielsweise das Erscheinungsbild von 1926 wider. Und im Inneren des Gasthauses erwartet Sie ebenfalls ein 20-iger Jahre Stil mit einer Portion „Moderne“ – wir hoffen das uns dies gut gelungen ist.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!